Aktuelles / News

Seite aktualisiert am 12.02.2024

 

Liebe Sängerinnen und Sänger

Die Taizé-Feier ist vorbei, ich empfand sie als wunderschön!

Ah, ihr möchtet die Lieder von heute gleich zurückordnen? na dann nur zu: 

Alle RG-Lieder kommen zurück in den blauen Ordner; sollten sie dort nicht fehlen, benutzt die Liedblätter als Notizpapier. 

In den schwarzen Ordner kommen die folgenden Lieder:

Magnificat = Register 2, Nr. 24,   

Bog jest miloscia und El alma que anda = Register 2, Nr. 30,   

Benedictus, Confitemini Domino =  Register 2, Nr. 31.

 

 

Aufgeschaltet am 5.02.2024

 

Aufgeschaltet am 6.02.2024

 

Jahresbericht 2023 des Präsidenten des Kirchenchores Amsoldingen anlässlich der Hauptversammlung vom 22.01.2024.

Ende Jahr 2022, am 31.12., verstirbt unser langjähriges Chormitglied Marie Keller.

Im neuen Jahr, am 18. Januar, findet die Trauerfeier unter Mitwirkung des Chores in der Mehrzweckhalle von Längenbühl statt.

Taizé-Feier am 17. Februar um 18.30 Uhr mit folgenden Liedern: Veni sanctae Spiritus, Laudate dominum, Nada de turbe, Magnificat, O ma joie et mon espérance" und drei Stücken aus dem Kyrie von Felix Mendelssohn, begleitet von Ursula Krummen am Kontrabass. Wir singen am Fuße der Chortreppe. Wenig Besucher. Offenbar ist der Freitag nicht so geeignet.

Gottesdienst am Karfreitag, 7. April

Der Chor singt Psalm 5 von Felix Mendelssohn und ,,Agio o Theos".

Und begleitet von der Mezzosopranistin, Ursula Krummen: Lass o Herr mich Hilfe finden, 3 geistl. Lieder" von Felix Mendelssohn sowie als Schlusskonzert: Deines Kinds Gebet erhöre, 3 geistl. Lieder von Felix Mendelssohn".

Der konzertante Teil des Gottesdienstes gelingt sehr gut, besonders die 3 geistl. Lieder. Wir singen auf einer Tribüne im Chor der Kirche, was nicht allen gefällt wegen der Akustik.

Kantatengottesdienst vom 7. Mai mit voller Kirche und zwei Taufen. Dem Vernehmen nach ein Erfolg, sowohl die Chorklänge wie auch die Predigt von Fritz Christian Schneider.

Regionaler Sommergottesdienst am Sonntag, den 2. Juli

Lieder: An hellen Tagen, Alles Leben strömt aus dir, Cum Dekore, „Luegit vo Bärg u Tal" und dem Kanon: „Wir stimmen in den Lobpreis der Schöpfung ein und geben zugleich der Schöpfung ihre Stimme".

Der Anfang des Gottesdienstes mit Sieglinde Klie gelingt sehr gut mit der Beschreibung des Stockhorn-Flyers, den Thomas Rüegsegger gestaltet hat. Rassige Eingangs- und Ausgangs-Orgelklänge mit dem Organisten Roland Finsterwalder.

Gottesdienst in der Kirche Lerchenfeld am 3. September mit dem Organisten Konstantin Melnyk. Der Chor konzertiert mit: Eine Doxologie: Ehre sei dem Vater von Felix Mendelssohn und „Gott ist die Liebe" von Felix Mendelssohn. Daneben singen wir gemeinsam mit der Gemeinde: Geborgen, geliebt und gesegnet und Ubi Caritas und „Suchet zuerst Gottes Reich in dieser Welt".

Gottesdienst vom 24. September in Sigriswil und Chorausflug ins Restaurant Panorama

Der Kirchenchor konzertiert mit 34 Sängerinnen und Sängern: Doxologie und Teilen aus Gott ist die Liebe Nr. 1,2,4 und 6.

Mit der Gemeinde: In dir ist Freude, „Wenn wir jetzt weitergehen".

Martin Leuenberger predigt eindrücklich zu Jeremia 29, der seinem Volk in der babylonischen Gefangenschaft rät, auch in schwierigen Zeiten Häuser zu bauen, Gärten anzulegen und Beziehungen zu pflegen. Guter Chorklang, Aufnahmen von Radio BEO.

Nach dem Gottesdienst wandeln wir über die Panoramabrücke ins Restaurant Panorama zu Apéro und Egli Filet oder Poulet Cordon bleu. Thomas und Christine können leider nicht mit uns feiern, weil der Vater von Christine kurz zuvor verstorben ist.

Am 2. Oktober stirbt unser Chormitglied Christine Gantner unerwartet im Spital nach einer Operation.

Am 10. November geben wir ein Ständli im Turmhuus in Uetendorf mit mehr als 15 Liedern und Kanons. Einige Zuhörerinnen singen sogar mit. Zudem liest der Präsident ein paar kurze Mundartgedichte vor von Sam Süffi und Ernst Eggimann, welche guten Anklang finden.

Erntedankgottesdienst am 22. Oktober mit dem Dirigenten Rolf Wüthrich, der die Chorleitung übernimmt wegen Todesfalls in der Familie von Thomas Rüegsegger und Christine Leichtnam. Gemäß Marianne Hirsig guter Chorklang und viele Predigtbesucher. Der Kirchgemeinderatspräsident Kurt Sommer begrüßt die ,,goldenen Konfirmanden".

Es erklingt das Lied: „Hebe deine Augen auf zu den Bergen", zum Gedenken an Christine Gantner.

 

Weihnachtsgottesdienst am 25. Dezember.

Der Kirchenchor unterstützt die Friedenspredigt von Sieglinde Klie mit 6 polnischen Weihnachtsliedern und singt mit der Gemeinde: Tochter Zion, Fröhlich soll mein Herze springen, Das isch der Stärn vo Betlehem, 0 du fröhliche und als Einleitung zum Abendmahl das ,,Sanctus" aus der Schubert Messe. Thomas rühmt den Chor in einer E-Mail, der A-Cap Gesang sei differenziert und abwechslungsreich gewesen und die Diktion klar.

Fazit:

Im Jahr 2023 war unser Programm überaus reichhaltig mit 9 Auftritten, die jedes Mal neue Noten und neue Probearbeiten bedingen. Unser Dirigent, Thomas Rüegsegger, ist zum Glück sehr flexibel und gewissenhaft, so dass das Notenmaterial immer rechtzeitig auf dem Internet erscheint und heruntergeladen werden kann, so dass das ewige Blättern in den Proben minimiert wird.

Vielen Dank für die umsichtige Planung und den grossen Einsatz während den Singproben. Einschließen in den Dank möchte ich Ueli Beer, der die Homepage betreut und die Lieder nach Stimmen getrennt herunterlädt. Auf diese Weise kann man zu Hause am Computer üben und sich vorbereiten.

17. Januar 2024                                            Erwin Liechti